Wie alles begann

Die Geschichte des Hotels und der Familie Klumpp

Die Geschichte begann mit dem Schreinermeister Karl Klumpp, der 1926 mit dem Maschinenpark seiner letzten Baustelle -dem Schwarzenbachstaudamm- seine eigene Schreinerei in Schönmünzach bei Baiersbronn gründete. Zusammen mit seiner Frau Elisabeth bauten sie ein Jahr später, direkt nach der Fertigstellung des Werkstattgebäudes ihr eigenes „Häusle“ für die damals 5-köpfige Familie.

Im selben Jahr gründete Elisabeth die „Privat-Pension Klumpp“. Im Jahr 1932 verstarb sie jedoch bei der Geburt des 7. Sohnes, sodass Karl ein Jahr später seine Schwägerin Berta zur Frau nahm. Sie trat sofort in die Fußstapfen ihrer Schwester und führte die Pension weiter. Als der Krieg ausbrach kamen die zwei ältesten Söhne ums Leben und zwei weitere in Gefangenschaft. Dies hatte zur Folge, dass nach Kriegsende Hermann der 5. Sohn als einziger in den elterlichen Betrieben mithalf. Das Wirtschaftswunder hatte auch Auswirkung auf die beiden Betriebe, denn sie wuchsen permanent.

Schließlich, im Jahr 1977, gaben die Eltern die Schreinerei in die Hände des 4. Sohnes Erwin und das Hotel übernahm Hermann mit seiner Frau Mathilde. Die Schreinerei wurde im Jahr 1979 in die Auen nach Schwarzenberg „ausgesiedelt“ und das Hotel wuchs in den folgenden Jahren auf seine gegenwärtige Größe. Karl-Wilhelm, der 2. Sohn Hermanns, führt nach dem frühen Tod seines Vaters 1996 das Schwarzwaldhotel mit seiner Mutter Mathilde und Frau Birgit. Heute stehen beide Betriebe – Schreinerei und Hotel – in der 3. Generation.

Mit unserem neuen Restaurant „Schreinerstüble“ ist es uns gelungen einen sichtbaren Bogen zur Vergangenheit und unseren Wurzeln zu schlagen.

Liebe Gäste und Freunde unseres Hauses,

ab Samstag, 4. Dezember 2021 wurden die Regeln in Baden-Württemberg für die Corona-Alarmstufe II deutlich verschärft.

Ab sofort gilt die 2G+ Regel, das bedeutet neben einem Impf- oder Genesenennachweis ist ZUSÄTZLICH ein negativer Schnelltest (max. 24h alt) oder PCR Test (max. 48h alt) nötig. Außerdem muss während Ihres Aufenthaltes hier vor Ort alle 24h ein Schnelltest durchgeführt werden. Sie können gerne Ihre eigenen Tests mitbringen oder bei uns Test-Kits erwerben. Der Test muss dann unter Aufsicht an der Rezeption durchgeführt werden.

AUSNAHMEN VON DER TESTPFLICHT:
Geboosterte und Personen, deren Zweitimpfung oder Genesung nicht länger als 6 Monate zurückliegt, müssen keinen Test vorlegen! Kinder unter 6 Jahren und Schüler die regelmäßig getestet werden sind ebenfalls von der Testpflicht ausgenommen. Ansonsten ist für Kinder von 6-17 Jahren ein Antigen-Test ausreichend.

Die 2G+-Regelung gilt dementsprechend auch für externe Gäste, die in unserem Haus einkehren möchten. Wir bitten um Verständnis und freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihre Familie Karl- Wilhelm Klumpp

Anfragen